Mitteilungen

Liebe Judokas und Judo-Freunde,

wir laden Euch recht herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest am Sonntag den 14. Juli 2019 ein.

Das Fest findet wie gewohnt in der Neckarelzer Waldhütte am Stutz statt. Wir starten dieses mal etwas früher um 12 Uhr.
Ab 13.00 Uhr
 kann gegrillt werden. Ab 15.30 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Jeder bringt bitte sein Grillgut nebst Alu-schale, Teller und Besteck selbst mit.
Getränke werden vom Förderverein gesponsert. Kuchen- und Salatspenden sind willkommen. 

Wer sich sportlich betätigen möchte, darf beim Spiele-Parcours mitmachen. Für die kleinsten Teilnehmer gibt‘s dann eine kleine Belohnung aus der Tombola und für die großen ein Extra-Bier :-). 

Eure Anmeldung zum Fest benötigen wir spätestens bis zum 02. Juli 2019 mit: Name, Anzahl der Personen, Kuchen- und Salatspenden. Ihr könnt Euch in die Liste im Dojo eintragen.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme, auf einen Wettergott, der es gut mit uns meint, und auf ein gutes Gelingen! 

Herzliche Grüße

Eduard Maier
Judo-Förderverein

                      

Mosbach, N.W. Ende Mai fand zum dritten Mal der Frühlingspokal-Cup in der Waldsporthalle in Viernheim statt. Etwa fünfzig Nachwuchsjudokas trafen sich am Sonntag zu diesem kleinen Turnier der Altersklasse U10 in den Jahrgängen 2010/2011 und 2012. Die Trauben hingen hoch, denn auf den ausgehängten Teilnehmerlisten der einzelnen Wettkämpfe war bereits vorab zu erkennen, daß aus den großen Vereinen wie Karlsruhe, Pforzheim, Sinzheim, Speyer, Schwetzingen eine starke Wettkampfbegegnung zu erwarten war. In kleiner Besetzung stellten sich dieser Herausforderung David Lachai und Sophia Wilke vom TV Mosbach. David kämpfte in der Gewichtsklasse bis 28 Kilo. Seinen ersten Kampf musste er gegen Marius Pessarella vom PS Karlsruhe antreten, dem er eine Woche zuvor bereits im Wettkampf gegenüber stand. David hat gut gekämpft, lag mit einer Waza-ari Wertung vorne und konnte sich aber nach abgelaufener Kampfzeit leider aus einem Haltegriff nicht mehr befreien. Die folgenden Kämpfe musste David gegen ein Geschwisterpaar aus Pforzheim antreten die ihm beide körperlich deutlich überlegen waren. Trotz Verletzung hat sich David tapfer geschlagen und belegte damit Platz drei auf dem Siegertreppchen. Eine Verbesserung seiner Wettkampftechniken war bereits an diesem Tag deutlich sichtbar. Sophia Wilke, die als kleinste und jüngste Turnierteilnehmerin in der leichtesten Gewichtsklasse bis 22 Kilo eingewogen wurde hatte im ersten Wettkampf keine Mühe gegen die Gelbgurtträgerin Annika Schulte aus Speyer und siegte vorzeitig mit einem tollen Wurf und anschliessendem Haltegriff. Im nachfolgenden Kampf gegen Chiara Lanz vom JC Sinzheim stand es nach abgelaufener Zeit unentschieden, Sophia konnte aber auch diesen Sieg durch aktiveres Wettkampfverhalten für sich entscheiden. Die Nervosität stieg jedoch noch einmal an als sie im Finale Mia Wilhelm vom 1. BC Schwetzingen gegenüber stand. Ihre Wettkampfgegnerin trug bereits den gelb-orange-Gürtel und war ihr körperlich deutlich überlegen. Leider konnte Sophia im letzten und entscheidenden Kampf kräftemäßig nicht mehr mithalten und konnte sich aus einem Haltegriff nicht mehr befreien. Eine sehr gute Leistung gegen die starke Konkurrenz, damit landete sie auf dem zweiten Platz.  

Mosbach, N.W. Etwa 135 Judoka der Altersklassen U10 und U12 nahmen am 18.5.19 beim Ernst-Fränznick Gedächtnisturnier teil, welches bereits zum fünften Mal vom Budo Club Schwetzingen ausgerichtet wurde. Gespannt warteten die jungen Turnierteilnehmer auf den Wettkampfbeginn, welcher mit Zeitverzögerung begann aufgrund einer Verspätung der Sanitäter, die zu einem Unfall auf der Autobahn im Einsatz waren. In der Alterklasse U10 der Jahrgänge 2010/2011 und 2012 kämpfte Luis Kretschmer in der Gewichtsklasse bis 23 Kilo. Für den jungen Mosbacher Judoka war es erst die zweite Begegnung auf fremder Matte. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen. In den Wettkampfbegnungen traf er auf Judokas vom BC Schwetzingen und DJK Eppelheim. Luis hat gut gekämpft, die Techniken aus dem Training bereits geschickt umgesetzt und sogar einen Wettkampf über die volle Zeit ausgetragen den er mit Ippon gewann. Für ihn Platz drei auf dem Siegertreppchen. David Lachai kämpfte in der Gewichtsklasse bis 28 Kilo. Seine Wettkampfgegner vom PS Karlsruhe, JC Pforzheim und KGH Phönix Albertal waren ihm körperlich überlegen. Nach Kampfrichterentscheid zu seinem Nachteil hat er jedoch ebenfalls über die volle Zeit gekämpft was seinen dritten Platz super gerechtfertigt. Sophia Wilke musste lang auf ihren Wettkampfbeginn warten. In der Gewichtsklasse bis 23 Kilo wurde sie zusammen mit drei weiteren Mädchen vom Mannheimer Judoclub, SC Sand sowie TV Bruchhausen eingewogen. Zu Beginn konnte Sophia mit einer Ipponwertung den Kampf gewinnen. Nachdem ihre Wettkampfgegnerin leider verletzungsbedingt ausschied wurden die Wettkämpfe lediglich mit drei Mädchen fortgeführt. Die nachfolgenden Kämpfe konnte Sophia ebenso für sich entscheiden und wurde dafür mit dem ersten Platz auf dem Treppchen belohnt. Bei den Jungen der Altersklasse U12 traten Eduard Kraft und Valentino Wilke an. Eduard kämpfte in der Gewichtsklasse bis 46 Kilo. Er konnte alle Kämpfe vorzeitig mit Ipponwertungen gegen Kämpfer des BC Walldorf stark durch Wurf- und Haltegriffe gewinnen. Die erlernten Techniken aus dem Training wurden sehr gut umgesetzt. In der Gewichtsklasse bis 37 Kilo traf Valentino Wilke auf Judokas vom BC Schwetzingen, PS Karlsruhe und BC Hemsbach. Leider gelang es ihm nicht die Wettkampftechniken aus dem Training sinnvoll umzusetzen. Valentino konnte sich aus den Haltegriffen nicht mehr befreien und landete damit auf Platz drei. Alle Wettkampfteilnehmer bekamen für ihre guten Leistungen als Belohnung einen schönen Pokal und eine Urkunde.   

 

Mosbach. Chris. Am letzten Wochenende fand in Ravensburg der letzte Kampftag der Baden-Württemberg-Liga im Judo statt. Die Mosbacher Judokas hatten es hier besonders schwer, da sie den ausgefallenen 2. Kampftag nachholen mussten und somit in Ravensburg vier Mannschaftsdurchgänge zu bestreiten waren. Gute Kondition war folglich für die Mannschaft um Couch und Trainer Niko Frankenbach Voraussetzung. Die Nachholbegegnungen gegen PS Karlsruhe und VFL Sindelfingen wurden abgegeben. Mit einer von großem Willen überragenden Mannschaftsleistung wurden dann die Kämpfe gegen Freiburg und Offenburg jeweils mi 4:3 Punkten gewonnen und so der 6. Tabellenplatz erkämpft. Damit war das Saisonziel, der Klassenerhalt erreicht und alle Kämpfer sehr zufrieden, denn in dieser Runde hatte man zusätzlich mit Verletzungssorgen zu kämpfen. In der Saison 2019 standen die folgenden Kämpfer zur Verfügung: Lukas Stadler, Tim Greiner, Sascha Kirschen, Marius Nagel,Robin Geistlinger, Niko Frankenbach, Christian Clappier, Kai Grosskinsky, Kim Grosskinsky und Daniel Seibel.


Die Kampfmannschaft des TV Mosbach stellte sich nach dem Klassenerhalt mit dem 6. Platz in der Baden-Württemberg-Liga in Ravensburg dem Fotografen.
 

Mosbach, N.W. Bereits zum 40. Mal fand am vergangengen Wochenende das Niblungenturnier im rheinländischen Worms statt. Etwa 250 Judokas der Altersklassen U10/U12 und U15 waren in die schöne Turnhalle des BIZ gekommen um bei diesem traditionellen, internationalen Nachwuchsturnier teilzunehmen. Aus zahlreichen Landesverbänden wie Rheinland, Württemberg, Baden, Hessen, Pfalz waren ebenso Gäste aus Frankreich und Italien angereist. Vier junge Kämpfer vom TV Mosbach waren auch dabei. In der U10 ging für den Judoverein David Lachai an den Start. In dieser Altersklasse konnten viele Nachwuchskämpfer ihr erstes Turnier bestreiten. In der Gewichtsklasse bis 28 Kilo konnte David vorzeitig mehrere Siege durch Ipponwertungen erzielen. Im Finalkampf kämpfte David stark über die volle Zeit, musste dennoch den Sieg abgeben. Dies war erst sein dritter Wettkampf überhaupt und somit freute er sich sehr über den 2. Platz auf dem Treppchen. In der Altersklasse U12 gingen Eduard Kraft und Valentino Wilke an den Start in den Jahrgängen 2008 und 2009. Eduard, in der Gewichtsklasse bis 46 Kilo, zeigte in den Wettkämpfen gute Fortschritte und konnte dadurch mehrere Siege durch Ipponwertungen verzeichnen. Er schaffte es bis zum Finalkampf den er leider nur knapp verlor. Eine sehr gute Wettkampfleistung die ihm den 2. Platz auf dem Treppchen bescherte. Valentino Wilke wurde in einem großen Pool mit 14 Teilnehmern in der beliebten Gewichtsklasse bis 37 Kilo eingewogen. An den ersten Sieg in der Hauptrunde konnte Valentino in den nachfolgenden Kämpfen nicht mehr anknüpfen und schied in der Trostrunde aus. Karina Scheck konnte an diesem Wettkampftag jubeln. In der Alterklasse U15 der Mädchen wurde sie in der Gewichtsklasse bis 40 Kilo eingewogen. Aus dem ersten Kampf, der bereits nach 18 Sekunden beendet war ging Karina als Siegerin hervor. In der nächsten Runde bezwang sie ihre Gegnerin mit einem Tomoe nage mit dem sie sich in die Finalrunde kämpfte. Nach einem kräfte- und nervenzehrenden Endkampf, der nach abgelaufener Wettkampfzeit in den Golden Score (=Verlängerung) ging wurde nach Kampfrichterentscheid Karina zu Recht als Siegerin ernannt. Damit holte sie sich an diesem Tag verdient die Goldmedaille. Die Eltern und Betreuer waren stolz und zufrieden mit den Leistungen ihrer Kinder trotz dass sich dieser Wettkampftag bis zum Abend hin erstreckte. 

David Lachai 2. Platz (links)                                                                                                                                                  Eduard Kraft 2. Platz (links)

Karina Scheck 1. Platz Bildergebnis für mini emojis stern

Unterkategorien

Mosbach, N.W. Am vergangenen Samstag trug der Budo Club zum ersten Mal die Kreismeisterschaften des Rhein-Neckar-Odenwald-Kreises in Walldorf aus. Gute Organisation seitens des Veranstalters in einer schönen Halle. Am Start waren über achtzig Kinder. Acht junge Judokas vom TV Mosbach überzeugten mit tollen Leistungen ohne Wettkampferfahrung auf fremden Matten. Umso erstaunlicher sind die erziehlten Wettkampfergebnisse. Im Einzelnen wurde folgende Ergebnisse erreicht: im Pool 8 und Pool 6 männlich belegten J. Nübel und David Lachai mit tollen Ergebnissen die ersten Plätze gegen Judokas vom ASV Eppelheim, TV Waibstadt, BC Walldorf und wurden somit Kreismeister in ihrer Klasse. Luis Kretschmer und Robin Schneider die im gleichen Pool 1 eingewogen wurden mussten sogar einen Wettkampf innerhalb des gleichen Vereins gegeneinander austragen. Robin musste sich im Endkampf gegen Luis geschlagen geben und belegte einen sehr guten Platz 3. Luis verlor nur einen Kampf und freute sich über Platz 2. Im Pool 10 hatte es Christopher Brunn mit starken Gegnern aus Eppelheim und Tauberbischofsheim zu tun, welches eine erste Herausforderung für ihn auf der Wettkampfmatte war. Ehrgeizig kämpfte sich Christopher auf Platz 3. Bei Raffael Zimmermann konnten sich seine ersten Wettkampfergebnisse ebenfalls sehen lassen. Im Pool 2 erkämpfte er sich mit den ersten erlernten Wettkampftechniken aus dem Training den sehr guten 3. Platz. Auch Tim Angstmann hatte keinerlei Furcht sich seinen Gegner aus Heidelberg und Eppelheim zu stellen. Mutig präsentierte er sich auf der Wettkampfmatte und erzielte dadurch den 3. Platz. Bei den Mädchen freute sich Sophia Wilke im Pool 1 über den 1. Platz. Ihre Konkurrentinnen aus den Judovereinen Heidelberg un Eppelheim hatten das Nachsehen. Sie freute sich sehr als Kreismeisterin über ihren Pokal. Alle Judokas des TV Mosbach haben sich damit für die Bezirkseinzelmeisterschaften U10 qualifiziert, die voraussichtlich im Herbst 2019 in Karlsruhe stattfinden.
 
Das Bild zeigt die jungen Judokas mit ihren Urkunden, Medaillen und Pokalen sowie ihre Trainer die sehr stolz auf die erzielten Ergebnisse der Judokas des TV Mosbach sind.
 
 
Mosbach, N.W. Am vergangenen Wochenende fanden zum ersten Mal in Walldorf auch die Kreismeisterschaften der Jugend in der Altersklasse U12 und U15 statt. Die Meisterschaften wurden vom BC Walldorf in der Astoria Halle ausgetragen. In den Jahrgängen 2008 und 2009 waren zahlreiche Judokas aus der Rhein-Neckar-Odenwald Region angereist um sich für die kommenden Bezirksmeisterschaften der U12 am 16.2.19 in Viernheim zu qualifizieren. Vom TV Mosbach waren sieben Judokas U12 und drei aus der U15 am Start die großartige Erfolge erzielt haben. Ergebnisse U12: in der Gewichtsklasse bis 26 Kilo belegte Alexander Neubert den 2. Platz. Er gewann alle Kämpfe gegen Judokas vom JSC Heidelberg sowie SG Nussloch. Nur eine Niederlage musste er gegen Yaron Altmeyer vom TV Eberbach hinnehmen.
Madlen Ammerbacher hatte in ihrer Gewichtsklasse bis 28 Kilo Glück durch Freilose die ihr in der Endabrechnung den 1. Platz und Kreismeisterin bescherte. Marius Bechtold verlor in der Gewichtsklasse bis 31 Kilo zu seinem Vorteil auch nur einen Kampf und freute sich über Platz 2 auf dem Treppchen. David Waibel, Jessy Krüger und Valentino Wilke wurden zusammen mit anderen Judokas der Vereine Heidelberg und Eppelheim in der Gewichtsklasse bis 34 Kilo eingewogen. Wettkämpfe innerhalb des eigenen Vereines fanden jedoch nicht statt. David Waibel der zum ersten Mal auf einem Wettkampf überhaupt war konnte anfangs seine Leistungen gut präsentieren, leider hat es im Endergebnis für den Neunjährigen nur auf den undankbaren 5. Platz gereicht. Für David war es trotzdem ein gutes erstes Wettkampfergebnis. Jessy Krüger konnte sich in seinem ersten Wettkampf prompt einen Sieg erkämpfen und kam dadurch in die nächte Runde. Im Finale verlor er leider gegen Kolja Leciejewoki vom JSC Heidelberg. Trotz starker Verletzung im Gesicht durch diesen Kampf freute sich Jessy sehr über den 2. Platz. Valentino Wilke rutschte nach dem ersten verlorenen Kampf direkt in die Trostrunde. Danach hatte er nur noch die Chance auf Platz 3, den er sich durch die beiden nachfolgenden gewonnenen Kämpfe auch sicherte.
Kreismeister in der Gewichtsklasse bis 50 Kilo wurde an diesem Tag Eduard Kraft. Er ließ seinem Gegner Vadim Gillert vom TV Schwarzach keine Chance und sicherte sich den Meistertitel.
Ergebnisse der U15: Karina Scheck holte sich an diesem Tag die Silbermedaille. In der Gewichtsklasse bis 40 Kilo konnte sie sich leider nicht gegen alle ihre Konkurrentinnen durchsetzen. Leonard Kraft hatte ebenso einen sehr starken Gegner vom Judoclub Angelbachtal. Im Schwergewicht über sechzig Kilo freute er sich aber über den 2. Platz.
Silas Holdermüller ging sehr mutig und zuversichtlich an seinem ersten Wettkampf auf seinen Gegner zu. Er hatte jedoch keine Chance gegen den Braungurtträger vom JSC Heidelberg und konnte einen ersten Wettkampfeindruck sammeln. In der Gewichtsklasse bis 46 Kilo bekam er dafür die Silbermedaille.